Frage:

  • Wie sieht das Urteil zu Istijmaar (Reinigen der Geschlechtsteile nach dem Urinieren oder Defäkieren mit festem Material) mit Papiertüchern aus?
  • Und ist ein Stein ausreichend für Istijmaar?

Antwort:
Es ist beim Istijmaar erlaubt, alle reinen Materialien {الطاهرات} für die Reinigung zu benutzen, wie z.B. Kieselsteine, Ziegelsteine, sauberes Papiertaschentuch und Papier, welches nicht mit dem Namen Allahs beschrieben ist. Jedoch müssen Materialien wie Knochen und Dung vermieden werden, weil der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) es verboten hat, sie beim Istinjaa' (Reinigen der Geschlechtsteile nach dem Urinieren oder Defäkieren mit Wasser oder Anderem) zu benutzen, indem er sagte:

{إنهما لا يطهران.}

„Sie reinigen nicht“.

Es wird auch in Sahih Muslim über Salmaan Al-Faarisii (radiya-llahu anhu) berichtet:

{نهانا رسول الله صلى الله عليه وسلم أن نستقبل القبلة بغائط أو بول، أو أن نستنجي باليمين، أو أن نستنجي بأقل من ثلاثة أحجار، أو أن نستنجي برجيع أو عظم.}

„Der Prophet (salla-llahu alayhi wa sallam) verbot uns sowohl

  • in Richtung Qiblah zu urinieren oder zu defäkieren, als auch
  • Istinjaa' mit der Rechten (Hand), als auch
  • Istinjaa' mit weniger als drei Steinen, oder
  • Istinjaa' mit Dung oder Knochen zu verrichten.“ [1]

Ebenso wird in Sahih Muslim von `Abdullaah Bin Mas'uud (radiya-llahu anhu) berichtet:

{نهى رسول الله صلى الله عليه وسلم أن يُسْتَنْجَى بعظم أو روث.}

„Der Gesandte Allahs (salla-llahu alayhi wa sallam) verbot Istinja’ mit Knochen oder Dung.” [2]

und er sagte:

{إنهما زاد إخوانكم من الجن.}

„Diese sind die Nahrung eurer Brüder unter den Jinn.“ [3]

Es ist daher nicht erlaubt, weniger als drei Steine für Istinja zu benutzen, wegen dem Hadith, welcher von Salmaan berichtet wird und anderen Ahadith, dies bestätigen. Und wenn sie (drei Steine) nicht reinigen, so ist es verpflichtend, einen vierten Stein oder mehr zu benutzen, bis die Stelle gereinigt ist.

Möge Allah uns Erfolg bescheren.


Schaykh Ibn Baaz, rahimahullaah

alifta.net> Ibn Baaz Fataawaa> Band 10> Buch: Taharah> Kapitel: Istinja'> Urteil über Istijmar mit Papiertüchern und einem Kieselstein; Band 10, Seite 37

 

Übersetzt von Umm Sayfullaah
[1] Muslim, Sahih, Buch über Reinigung, Nr. 262; Al-Tirmidhi, Sunan, Buch über Reinigung, Nr. 16; Al-Nasa'i, Sunan, Buch über Reinigung, Nr. 41; Abu Dawud, Sunan, Buch über Reinigung, Nr. 7; Ibn Majah, Sunan, Buch über Reinigung und dessen Sunan, Nr. 316; Ahmad ibn Hanbal, Musnad, Band 5, S. 439.
[2] Muslim, Sahih, Buch: die Reinigung, Nr. 263; Abu Dawud, Sunan, Buch: die Reinigung Nr. 38; Ahmad ibn Hanbal, Musnad, Band 3, S. 336.
[3] Muslim, Sahih, Buch: Salah, Nr. 450; Abu Dawud, Sunan, Buch: die Reinigung, Nr. 18; Ahmad ibn Hanbal, Musnad, Band 1, S. 436.

Teilen