Frage:
Der Gesandte Allahs (صلى الله عليه وسلم) sagte:
{ مَنْ قَامَ رَمَضَانَ إِيمَانًا وَاحْتِسَابًا ، غُفِرَ لَهُ مَا تَقَدَّمَ مِنْ ذَنْبِهِ }

„Wer (in den Nächten von) Ramadān aus seinem Imān heraus betet und auf Belohnung hofft, dem wird vergeben, was an Sünden vorangegangen ist.“ (Al-Bukhāri, Nr. 1910; Muslim Nr. 760)

Schließt dieser Hadith das beten in allen Nächten von Ramadān ein, oder (hat) jede einzelne Nacht (diese Belohnung)?

Antwort:
Wir sagten: den ganzen Ramadān, außer wenn man entschuldigt ist, (wie z.B.) durch Krankheit oder Überwältigung vom Schlaf und ähnlichem von den erlaubten Entschuldigungen. Denn der Prophet (صلى الله عليه وسلم) sagte „Wer im Ramadān betet“, und das Beten im Ramadān bedeutet im ganzen Ramadān.

Schaich Muhammad bin Hādi al-Madchali
Aus einer Audioaufnahme des Schaiches vom 14.01.2016.

Übersetzt von Alben 'Abdur-Rahmān al-Albāni

Teilen