Frage:
Vorzüglicher Schaykh… (der Fragesteller vergisst die Frage und sagt:) Allahumma salli ‘aalaa Rasuulinaa Muhammad (Allah möge unseren Gesandten Muhammad loben).

Schaykh Al-Albani:

{وَاذْكُر رَّبَّكَ إِذَا نَسِيتَ}

„Und gedenke deines Herrn, wenn du (etwas) vergessen hast“ (Surah al-Kahf 18:24). Denn das Aussprechen der Salawaat auf den Gesandten Allahs, damit sich die vergessliche Person an das Vergessene erinnert, ist ein schwacher (da’if) Hadith und ist nicht authentisch (sahih). Wohingegen die Ayah des Qur‘an sehr klar ist:

{وَاذْكُر رَّبَّكَ إِذَا نَسِيتَ}

„Und gedenke deines Herrn, wenn du (etwas) vergessen hast“ (Surah al-Kahf 18:24).

Fragesteller:
Sie haben recht. Doch manchmal sagt man Dinge aus Gewohnheit; und es ist nur eine Gewohnheit.

Schaykh Al-Albani:
Ich sage, dass du ebenfalls recht hast. Dennoch, das was wir beide tun werden ist zu der Aayah zurückzukehren.


Schaykh Al-Albani, rahimahullah

Aus einer Audioaufnahme des Schaykhes

Teilen