{إِنّا للهِ وَإِنَا إِلَـيْهِ رَاجِعُون. اللهُـمِّ اْجُـرْني في مُصـيبَتي، وَأَخْلِـفْ لي خَيْـراً مِنْـها.}

Innā li-llāhi wa innā ilayhi rājiʿūn [1]. Allāhumma-ǧurnī fī muṣībatī wa Aḫlif lī ḫayran minhā.

"Wahrlich, wir gehören Allah und zu Ihm kehren wir zurück. Oh Allah, belohne mich für mein Unglück und entschädige mich mit Besserem als ihm." [2]

 

[1]Anmerkung: Siehe auch: Surah Al-Baqarah 2:156
[2] Muslim 2/632

Anmerkung: Es wurde in Sahih-Muslim (918) berichtet, dass Umm Salamah sagte: „Ich hörte den Gesandten Allahs (salla-llahu alayhi wa sallam) sagen:

{ما من مسلم تصيبه مصيبة فيقول ما أمره الله: "إِنّا للهِ وَإِنَا إِلَـيْهِ رَاجِعُون. اللهُـمِّ اْجُـرْني في مُصـيبَتي، وَأَخْلُـفْ لي خَيْـراً مِنْـها." إلا أخلف الله له خيراً منها.}

„Es gibt kein Unglück, welches einen Muslim befällt und wenn er dann sagt: ‚Wahrlich, wir gehören Allah und zu Ihm kehren wir zurück. Oh Allah, belohne mich für mein Unglück und entschädige mich mit Besserem als ihm.‘, ohne dass Allah es ihm mit etwas Besserem ersetzt.”

Teilen