تُبْلِي وَيُخْلِفُ اللهُ تَعَالَى
Tublī wa yuḫlifu-l-lāhu ta'ālā.

"Mögest du es abtragen und möge Allah – hocherhaben ist Er - es ersetzen." [1]

Audio anhören


[1] Berichtet von Abu Dawud 4/41, und siehe Sahih Abi Dawud 2/760.
 
Anmerkung:
Dieses Dua ist Sahih, doch wurde, wie auch in Abi Dawud Nr. 4020 erwähnt, von Abu an-Nadhrah al-Munthir ibn Malik als ein Dua berichtet, welches er von einigen Sahaba hörte, wenn sie einander neue Kleidung tragen sahen. Demnach ist sie mauquf, d. h. eine Überlieferung von den Worten der Sahaba, und nicht marfu', d. h. von den Worten des Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam).
Shaykh Muhammad Umar Basmuul wurde 1425/02/09 über diesen Hadith gefragt, worauf er antwortete, dass dies ein Dua war, dass die Sahaba zu sagen pflegten, und es als gewohnheitsmäßige Redewendung angesehen wird und nicht als Ibadah, da es nicht dem Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam) zugeschrieben werden kann. Dieses Dua gleicht dem Spruch "taqabbal-Allah minna wa minkum" am Tage des Id. Dies sind zulässige Dua, welche nicht von dem Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam) überliefert wurden.
Dies bedeutet nicht, dass es nicht erlaubt ist, diese Dua zu machen, vielmehr folgt derjenige, der diese Dua macht dem, was von der Sahaba berichtet wurde, so ist es eine gute Dua. Darüberhinaus ähnelt es sehr einem Dua, welches der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) dreimal für Umm Kaalid bint Khalid (radiAllahu anha) gemacht hat, der lautet: “Tublī wa Aḫlifī” (“Trage es ab und ersetze es” d.h. lebe ein langes Leben). [Sahih al-Bukhari Nr.3071. Ibn Battal erwähnte in seiner Erklärung dieses Hadith, dass es “Aḫlifī” gelesen werden sollte und nicht Aḫliqī, wie es in einigen Versionen in Sahih al-Bukhari zu finden ist, da da der Unterschied basierend auf den Buchstaben ﻕ (Qaf), oder ﻑ (Fa), und aufgrund des vorher erwähnten Dua des Sahaba bekräftigt die arabische Sprache “Aḫlifī” mehr in einem allgemeinen Kontext.


الْبَسْ جَدِيداً، وَعِشْ حَمِيداً، وَمُتْ شَهِيداً
'Ilbis ǧadīdan, wa 'iš ḥamīdan, wa mut šahīdan.

"Trage Neues, lebe lobenswert und sterbe als Schahīd." [2]

Audio anhören


[2]Ibn Majah 2/1178, Al-Baġawi 12/41 und siehe Sahih Ibn Majah 2/275.

Teilen