Frage:
Bis wann muss das Ischa Gebet spätestens verrichtet werden?

Antwort:
Alles Lob gebührt Allah

'Ischaa muss vor der islamischen Mitternacht verrichtet werden und es ist nicht erlaubt, das Gebet bis nach Mitternacht hinauszuzögern, weil der Prophet (sallAllahu alaihi wa sallam) sagte: "Die Zeit für 'Ischa ist bis Mitternacht." [1] 

Also muss das Gebet vor Mitternacht verrichtet werden, darauf basierend, wie lang die Nacht ist, weil die Nacht länger oder kürzer sein kann; also ist die Richtlinie, wie viele Stunden die Nacht andauert. (Z.B.) Wenn die Nacht zehn Stunden dauert, dann ist es nicht erlaubt, das Gebet bis nach der fünften Stunde hinauszuzögern. [2]

Das Beste ist, das 'Isha Gebet im ersten Drittel der Nacht zu verrichten. Wenn jemand das Isha Gebet am Anfang der Zeit betet, ist es in Ordnung, aber es ist besser, wenn er es ein bisschen hinauszögert, weil der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) es empfohlen hat, das Ischaa-Gebet ein bisschen hinauszuzögern. Aber wenn jemand das Gebet am Anfang der Gebetszeit (nach Ende der Abendröte) verrichtet, ist nichts Falsches daran.

Und Allah weiß es am besten.


Schaykh Abdul-Aziz ibn Baz, rahimahullah

Majmu’ah Fataawa al-Shaykh ‘Abd al-‘Aziz Ibn Baaz, 10/386

 

[1]Muslim, Sahih, ‚Buch der Moscheen und Plätze für das Salah‘, Nr. 612; An-Nasaa‘y, Sunan, ‚Buch der Gebetszeiten‘, Nr. 522; Abu Dawuud, Sunan, ‚Buch des Salah‘, Nr. 396; ,Buch des Dhikr an Allah‘, Dua, Reue und Streben nach Vergebung, 2, S. 210.

[2] Die islamische Mitternacht berechnet man folgendermaßen: Die Minuten von Zeit des Mahgrib bis Fajr zählen; die Hälfte dieser Summe zu der Zeit von Maghrib rechnen, die dadurch errechnete Uhrzeit ist die Mitte der Nacht.

Teilen