Frage:
Ist es im Laufe des Hajj-Monats für mich und meine Töchter zulässig, die Haare zu kämmen, wenn ich zuhause bleibe und die Hajj nicht vollziehe? Tatsächlich behaupten einige Leute, dass das Kämmen der Haare im Laufe des Monats der Hajj unzulässig ist.

Antwort:
Wer immer ein Opfer(tier) darbringen möchte, soll nichts von seinen Haaren, Nägeln oder seiner Haut entfernen, sobald der Monat Dhul Hijjah begonnen hat, bis er sein Opfertier geschlachtet hat. Es wurde überliefert dass der Prophet (sallAllahu alaihi wa sallam) diesbezüglich sagte:

{إذا دخل شهر ذي الحجة وأراد أحدكم أن يضحي فلا يأخذ من شعره ولا من بشرته شيئًا}

„Wenn der Monat des Dhul-Hijjah eintrifft, und einer von euch opfern möchte, soll er weder etwas von seinem Haar noch seiner Haut wegnehmen (schneiden).“ (Muslim, Buch: Opfern, Nr. 1977)

Ein Verweis bezüglich (dem Nichtschneiden) der Nägel ist in einer anderen Überlieferung zu finden. Dies gilt jedoch keineswegs für seine Familie und auch nicht für das Kämmen der Haare ohne sie zu schneiden, denn dies ist nicht zu beanstanden.

Und von Allah ist der Erfolg. Mögen Allahs Heil und der Frieden auf dem Propheten, seinen Gefährten und seiner Familie sein!

 

Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(`Abdullah ibn Qa`ud, `Abdul-Razzaq `Afify, `Abdul-`Aziz ibn `Abdullah ibn Baz)

alifta.net> Gruppe 1> Band 11: Hajj und `Umrah> Ud-hiyah> Wer ein Udhiyah darbringen möchte soll weder seine Haare schneiden noch Nägel kürzen> Erste Frage der Fatwa Nr. 8439

Teilen