Frage:
Wie sollte ein weiblicher Muhrim bedeckt werden?

Antwort:
Sie sollte wie jede andere verstorbene Frau in ein Izar, Khimar (Tuch vom Kopf bis zur Hüfte), Qamis (langes Hemd) und zwei Außentücher eingewickelt werden.

Ihr Gesicht muss auch bedeckt sein, aber nicht mit einem Niqab, weil der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) es verboten hat, (bei der Hajj) Niqab zu tragen. Es ist erlaubt, ihr Gesicht mit etwas anderem zu bedecken. Sie darf auch nicht parfümiert werden, weil sie Muhrim ist.


Schaykh Abdul-Aziz ibn Baz, rahimahullah

Band 13 > Buch über Beerdigungen > Leichentuch > Wie man eine Frau, die während des Ihram starb, in das Leichentuch hüllt

Teilen