Frage:
Wenn eine fastende Person seinen Mund ausspült, oder seine Nase mit Wasser reinigt und dabei etwas Wasser unabsichtlich in sein Hals gelangt, annulliert dies sein Fasten?

Antwort:
Wenn die fastende Person seinen Mund ausspült, oder seine Nase mit Wasser reinigt und dabei Wasser in seinen Körper (innerlich) gelangt, bricht das sein Fasten nicht - da er es nicht absichtlich tat.

Dies aufgrund der Aussage Allahs, den Erhabenen: "Sondern was eure Herzen vorsätzlich anstreben." (Surah al-Ahzaab 33:5)


Shaykh Ibn 'Uthaymin, rahimahullah

Fataawah Islamiyyah - Band 3, S. 260

Teilen