Sein Name, seine Abstammung und Geburt

Er ist Schaykh Abu Abdul-Mu`iz Muhammad Ali bin Bouzid bin`Ali Farkous Al-Qubi {أبوعبد المعز محمد علي بن بوزيد بن علي فركوس القبي} aus Al-Qubah Al-Qadimah in Algerien, wo er am Dienstag, den 29. Rabi' Al-Awwal 1374 n. H. (25. November 1954) geboren wurde. Dies war der Monat und das Jahr des Ausbruchs der Unabhängigkeits-Revolution in Algerien gegen die unterdrückende französische Kolonisation.


Sein Bildungsstand

Der Schaykh hat seine Lernfähigkeit und Kapazität zunächst auf traditioneller Art und Weise in der Schule erworben. Er nahm seinen Anteil von Quran sowie der grundlegenden Bildung und Wissenschaft in der Quranschule, in den Händen von Schaykh Muhammad As-Sghir M'alam. Dann besuchte er eine moderne Schule, in welcher er die Sekundarstufe abschloss. Aufgrund des Mangels an jeglicher Fakultät oder eines höheren Instituts für islamische Wissenschaften zu jener Zeit, war die nächste Fakultät, um eine Reihe von islamische Fächern zu studieren, die Fakultät für Rechts- und Verwaltungswissenschaft. Er beendete dort sein Studium. Während seines Studiums erfasste ihn das starke Verlangen und die intensive Neigung sich mehr Wissen in den islamischen Wissenschaften anzueignen und sich damit auszuzeichnen. So bewarb er sich an der islamischen Universität in Madina Al-Munawwara, in der er mit der Huld Allahs angenommen wurde.
Er schaffte es sein Ziel in ‚Baladul Amin‘ (‚Ort der Sicherheit‘, hier Medina gemeint) zu erreichen. Er erwarb Nutzen von seinen ehrenwerten Lehrern und Gelehrten in der Universität und in der Masjid an-Nabawi (Propheten-Moschee). Er begleitete Schuyukh wie:

  • Schaykh Atiyyah ibn Muhammad Salim (rahimahullah), der ein Richter im obersten Gerichtshof in Medina war, bei dem er ‚Muwatta‘ von Imam Malik (rahimahullah) studierte,
  • Schaykh Abdul-Kadir ibn Schaibat Al-Hamd, der ein Professor der Abteilung Jurisprudenz und Grundlagen der Rechtswissenschaft an der Fakultät für Scharia war,
  • Schaykh Abu Bakr Jaabir Al-Jazaairi, der ein Prediger der Propheten-Moschee und ein Professor der Quran-Exegese (Tafsir) in der Fakultät der Scharia war,
  • Schaykh Abdul-Ra'uf Al-Labadi, der ein Professor der arabischen Sprache (Grammatik und Syntax) in der Fakultät für Scharia war,
  • sowie weitere Gelehrte.

Er profitierte ebenfalls von den Kolloquien der Forschungsarbeiten, die von Professoren und bedeutenden Schuyukh, wie Schaykh Abdul-Aziz ibn Baz und Schaykh Hammad Al-Ansari (rahimahumullah) diskutiert und vorgetragen wurden. Im Jahre 1402 n. H. (1982 n. Chr.) ging er zurück nach Algier.

Er war in der Tat einer der ersten Professoren, die bei dem Islamischen Wissenschaftsinstitut in Algier angenommen wurden, welches im Jahr seiner Rückkehr gegründet wurde. So wurde er dort zum Vorstand und Leiter der Studien und der Verwaltung ernannt. Dann wechselte er zur Universität ‚Muhammad V‘ in Rabat, Marokko, mit der Absicht einen Doktorgrad abzuschließen, welchen er später nach Algier transferierte. Es war das erste Mal, dass in Algerien Doktorarbeiten in den islamischen Wissenschaften mündlich geprüft wurde. Er ist immer noch ein Lehrer an der gleichen Fakultät, wo Tullab al-Ilm von seinem Wissen innerhalb und außerhalb der Universität profitieren.

 

Seine Werke

Der Schaykh (hafidhahullah) hat viele wissenschaftliche Werke, die innerhalb und außerhalb Algeriens gedruckt wurden. Er hat zwei Bände über die Islamische Jurisprudenz geschrieben. Seine Bücher und Broschüren werden gekennzeichnet durch Genauigkeit, sowie einer Mischung aus fundamentalistischem und literarischen Stil. Seine wissenschaftlichen Ausdrücke sind präzise und sukzessiv, weit entfernt von der wörtlichen Komplexität und der mentalen Eigensinnlichkeit.

Seine Bücher und Zusammenstellungen:

  • Taqrîb Al-Wusûl Ila `Ilm Al-Usûl {تقريب الوصول إلى علم الأصول}
  • Dawû Al-Arhâm Fi Fiqh Al-Mawârîth {ذوو الأرحام في فقه المواريث}
  • Al-Ishârah Fi Ma`rifat Al-Usûl Wa Al-Wajâzah Fi Ma`na Ad-Dalîl {الإشارة في معرفة الأصول والوجازة في معنى الدليل}
  • Miftâh Al-Usûl Ila Binâ' Al-Furû` `Ala Al-Usûl {مفتاح الوصول إلى بناء الفروع على الأصول}
  • Mukhtârât Min Nusûs Hadîthiyah Fi Fiqh Al-Mu'âmalât Al-Mâliyah {مختارات من نصوص حديثية في فقه المعاملات المالية}
  • Fath Al-Ma'mûl Fi Sharh Mabâdi' Al-Usûl {الفتح المأمول في شرح مبادئ الأصول}

Buchreihe: Die Jurisprudenz der Ahadith über das Fasten {سلسلة فقه أحاديث الصيام}:

  • Hadîth Tabyît An-Niyyah {حديث تبييت النية}
  • Hadith An-Nahy `An Saum Yawm Ash-Shak {حديث النهي عن صوم يوم الشك}
  • Hadith Al-Amr Bi As-Saum Wa Al-Iftâr Li Ru'yat Al-Hilâl {حديث الأمر بالصوم والإفطار لرؤية الهلال}
  • Hadith Hukm Siyâm Al-Musâfir Wa Madâ Afdhaliyatihi Fi As-Safar {حديث حكم صيام المسافر ومدى أفضليته في السفر}

Buchreihe: Lasst sie die Religion verstehen {سلسلة ليتفقهوا في الدين}

  • - Tarîq Al-Ihtidâ' Ila Hukm Al-Intimâ' Wal-Iqtidâ' {طريق الاهتداء إلى حكم الائتمام والاقتداء}
  • - Al-Mounyah Fi Taudîh Mâ Ashkala Min Ar-Ruqyah { المنية في توضيح ما أشكل من الرقية}
  • - Farâ'id Al-Qawâ`id Li Hal Ma`âqid Al-Masâjid {فرائد القواعد لحل معاقد المساجد}
  • - Mahâsin Al-`Ibâra Fi Tajliyat Muqfalât At-Tahâra {محاسن العبارة في تجلية مقفلات الطهارة}
  • - Al-Irshâd Ila Masâ'il Al-Usûl Wa Al-Ijtihâd {الإرشاد إلى مسائل الأصول والاجتهاد}
  • - Majâlis Tadhkîriyah 'Ala Masâ'il Manhajiyah {مجالس تذكيرية على مسائل منهجية}
  • - Arbauna Su`alan Fi Ahkâm Al Mawlûd {سؤال في أحكام المولود}
  • - Al-`Adât Al-Jâriyah Fi Al-A`râs Al-Jaza'iriyah {العادات الجارية في الأعراس الجزائرية}

Der Shaykh hat viele Artikel geschrieben, die im ‚Manabir Al-Huda Magazin‘ veröffentlicht wurden, und viele Antworten zu den Fragen aus allen Teilen des Landes und dem Auslands, welche einige persönlich geschrieben wurden und einige auf Kassetten und CDs aufgenommen wurden. Es gibt verschiedene Fataawa in Bezug auf die islamische Aqida, Manhaj, Jurisprudenz und Grundlagen der Rechtsprechung, die seinen weiten wissenschaftlichen Horizont aufzeigen.

 

Die offizielle Webpräsenz, die mit Genehmigung des Schaykhes geführt wird, lautet: www.ferkous.com

Teilen