Frage:
Wird Allah die Eigenschaft ‚Harwalah‘ zugeschrieben?

Antwort:
Die Eigenschaft ‚Harwalah‘ wird Allah zugeschrieben, wie es im authentischen Hadith bei Bukhari und Muslim von Abu Hurairah über den Propheten (sallAllahu alaihi wassallam) überliefert ist. Er sagte: „Allah sagte: Ich verfahre mit Meinem Diener so, wie er über Mich denkt.“ (Bukhari 6856, Muslim 4832)
Darin befindet sich auch: „… und wenn er Mir gehend entgegenkommt, eile Ich ihm entgegen.“

Al-Harwalah ist eine Eigenschaft Seiner Handlung, an die wir glauben müssen, ohne die Art und Weise zu hinterfragen (Takif) und ohne sie mit Erschaffenem gleichzusetzen (Tamthil), denn Er hat sie über Sich Selbst berichtet und kennt Sich Selbst am besten.

Deshalb ist es für uns Pflicht sie anzunehmen, ohne die Art und Weise zu hinterfragen, denn die Art und Weise zu hinterfragen ist eine Art, über Allah etwas ohne Wissen zu sagen, und dies ist verboten. Wir dürfen Seine Eigenschaften auch nicht mit Geschaffenem gleichsetzen, denn Allah sagte: „Nichts ist Ihm gleich; und Er ist der Allhörende und Allsehende.“ (Sure 42, Vers 11)


Schaykh Ibn Salih al-Uthaymin, rahimahullah

Fataawa des ehrenwerten Gelehrten Muhammad Ibn Salih al-Uthaymin - Band 1 Aqidah der sunnitischen Gemeinschaft

Teilen