Frage:
Was ist "Aqidah"?

Bitte beantwortet mir diese Frage.
 
Antwort:
"Aqidah" bezieht sich auf Angelegenheiten, an die man mit Gewissheit und Überzeugung im Herzen und mit dem Verstand glauben muss. Sie dürfen nicht durch Zweifel oder Unsicherheit verdorben werden.

Das arabische Wort 'Aqidah stammt aus der Wurzel 'Aqada, welche die Bedeutung von Sicherheit, Bestätigung, Bekräftigung etc. trägt. Im Qur’an sagt Allah (ungefähre Bedeutung): „Allah wird euch nicht für etwas Unbedachtes in euren Eiden belangen. Jedoch wird Er euch für das belangen, was ihr mit euren Eiden fest abmacht (und dieses dann nicht einhaltet) [bima ‘aqqadtum al-Ayman] …“ (5:89)

Das hier als: „mit euren Eiden fest abmacht“ übersetzte Wort ist: „'aqqada/ta'qid“, was sich darauf bezieht, wenn jemand einen Entschluss im Herzen trägt. Es kann im Arabischen gesagt werden: „'aqada-l-Habl“ (das Seil war gebunden), was heißt, dass es eng zusammengezogen wurde.

Das Wort „i'tiqad“ (Glaube, Überzeugung) wird ebenfalls aus dieser Wurzel abgeleitet und hat die Bedeutung, etwas zusammenzuhalten und zu stärken. Der Ausdruck „a'taqadtu kadha“ (ich glaube das-und-das) heißt: Ich bin davon in meinem Herzen überzeugt; dies ist eine rationale Überzeugung.

Im Islam ist `Aqidah eine Angelegenheit des Wissens. Der Muslim muss in seinem Herzen glauben und Glauben und Überzeugung besitzen, ohne Zweifel oder Bedenken, denn Allah hat ihm von der `Aqidah in Seinem Buch und durch Seine Offenbarungen an Seinen Gesandten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) berichtet.

Die Grundsätze der 'Aqidah sind jene, an die Allah uns zu glauben befohlen hat, wie in der folgenden Ayah erwähnt wird (ungefähre Bedeutung): „Der Gesandte (Allahs) glaubt an das, was zu ihm von seinem Herrn (als Offenbarung) herabgesandt worden ist, und ebenso die Gläubigen; alle glauben an Allah, Seine Engel, Seine Bücher und Seine Gesandten – Wir machen keinen Unterschied bei jemandem von Seinen Gesandten. Und sie sagen: Wir hören und gehorchen. (Gewähre uns) Deine Vergebung, unser Herr! Und zu Dir ist der Ausgang.“ (2:285)

Und wie es vom Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) in dem bekannten Hadith definiert wurde, welcher beschreibt, wie Jibril zu ihm kam und ihn über den Islam etc. befragte:Iman (Glaube) ist, an Allah zu glauben, an Seine Engel, Seine Bücher, das Treffen mit Ihm am letzten Tag, Seine Gesandten und den Tag der Auferstehung.“

Somit bezieht sich 'Aqidah im Islam auf die Angelegenheiten, die aus dem Qur’an und den sicheren Ahadith bekannt sind und an die der Muslim in seinem Herzen glauben muss, die Wahrheit Allahs und Seines Gesandten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) bestätigend.


Shaikh ibn al-Uthaymin & Umar al-Ashqar, rahimahumullah

Aus 'Sharh Lamah al-Itiqad' von Shaikh ibn al-Uthaymin & 'Al-Aqidah fi-Allah' von Umar al-Ashqar

Teilen